dianagabaldon.com dianagabaldon.com

Gästebuch

Ins Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Eure E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.92.173.9.
Der Eintrag im Gästebuch wird erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Unter Umständen müssen wir Einträge bearbeiten, löschen oder nicht veröffentlichen.
109 Einträge
Manuela aus Bobingen schrieb am 25. März 2018 um 18:14:
Ich bin auch ein sehr grosser Fan dieser Bücher und von der Serie. Die Schauspieler passen so super in diese Rollen, dass ist wirklich gut gelungen. Man kann nur hoffen, dass die Verfilmungen noch lange gemacht werden. Ich bin natürlich auch auf den nächsten Band gespannt und darf garnicht dran denken, dass das dann der letzte Band sein sollte.
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Buch neun wird das vorletzte Buch sein; es wird noch einen zehnten Jamie-&-Claire-Roman und mindestens einen Lord-JOhn-Roman geben.
Michaela aus Harsum schrieb am 21. März 2018 um 13:42:
Hallo liebe Fangemeinschaft sowie Diana und Barbara, aus zeitlichen Gründen war ich schon länger nicht mehr auf dieser Seite und habe eben erst einmal die neuen Einträge in mich aufgesogen. Ich teile natürlich die allgemeine Meinung, dass die Bücher viel ausschweifender sind als die TV-Serie. Allerdings finde ich die Verfilmung trotzdem sehr interessant, da manche Veränderungen auch ganz gut geworden sind. So ist ja z.B. Murtagh in der Serie in Culloden nicht gestorben und wir können uns auf weitere schöne Szenen mit ihm freuen. Ich vermute sogar mal, dass er in der Serie den Platz von Innes Duncan einnimmt, da dieser bisher nicht in der Serie aufgetaucht ist. Das würde sehr interessant werden mit Jamies Tante Jocasta, die ja im Buch Innes Duncan geheiratet hat. Natürlich fehlen mir auch einige wichtige Buchszenen, aber wir wissen ja auch alle, dass nicht alles aus dem Buch umsetzbar ist. Insgesamt ist das aber trotzdem gut gelungen. Ich finde die Schauspieler allesamt großartig, nur schade, dass solche Personen wie z.B. Rupert und Angus nicht mehr dabei sind (haben mich oft zum Lachen gebracht). Ich freue mich über die Nachricht, dass es wohl auch noch eine 5. Staffel als Verfilmung gibt und wünsche allen Beteiligten weiterhin viel Glück und den Fans, dass sie weiterhin nicht den Spaß am Gucken der Serie verlieren! Es wäre doch schade, wenn die weiteren Bücher, mangels Zuschauerzahlen, nicht verfilmt werden. 😉 LG aus Harsum
moneypenny aus Germersheim schrieb am 20. März 2018 um 15:35:
Ich habe mir auch die Extras auf den DVDs angeschaut und gewünscht, die entfallenen Szenen würden bei den DVDs nicht herausgeschnitten. Manches ist doch sehr viel stimmiger, wenn es ausführlicher erklärt wird. Es ist wirklich schade, dass aus Zeitgründen die Folgen gekürzt werden. LG
Kerstin aus Bodenrode schrieb am 19. März 2018 um 23:07:
Heute abend habe ich mir die Zeit genommen und die Extras auf den DVDs der 3. Staffel angeschaut. Dort erklärt Ron D. Moore aus welchem Grund die einzelnen Szenen nicht in der Folge dabei sind, z.B. weil sie sonst viel zu lang geworden wäre oder der Fluss, die Dynamik der Handlung nicht mehr gegeben wäre. Es sind einige Szenen dabei, die auch im Buch vorkommen, z.B. der Fund des Tartan-Stoffes in Ardsmuir. Wobei nicht Jamie ausgepeitscht werden soll, sondern Murtagh. Aber es geschieht ihm nichts, da Jamie behauptet, dass es sein Tartan ist. An die Szene, in der Jamie den Soldaten im Fluss ertränkt, der Fergus' Hand abgeschlagen hat, kann ich mich aber nicht erinnern. Die werden sich wohl die Drehbuchautoren ausgedacht haben. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Extras anzusehen. Das Highlight ist natürlich Diana Gabaldon, die ganz begeistert von ihren Eindrücken bei den Dreharbeiten erzählt. Und nicht zu vergessen Richard Rankin (Roger Wakefield) mit seinem schottischen Akzent ist das "Sahnehäubchen". Ron D. Moore hat heute übrigens inoffiziell bestätigt, dass es eine 5. Staffel geben wird. Ich hoffe, dass sich alle Beteiligten einigen und wir uns auf eine weitere Staffel freuen dürfen. LG an alle und ein frohes Osterfest!
Tina schrieb am 10. März 2018 um 8:58:
Hallo! Ja, die Bücher sind Bücher und die Serie ist die Serie 😊 Ich habe mir die Staffeln 1,2 und 3 als Bluray in OV bestellt und ich kann sagen, es lohnt sich wirklich. Auch mal im Originalton anhören-fantastisch! Es gibt viel tolles Bonusmaterial, Podcasts usw. Man hat keine Vorstellung davon, was da für eine Arbeit hintersteht, dass alles umzusetzen. Die Schauspieler liefern alle eine grandiose Leistung ab! Ich bin gespannt auf Staffel 4 (auf Band 9 natürlich auch 😉)!! Und wenn es stimmt, was ich gelesen habe, dann wird mir eine Änderung sehr gefallen...😊 Bis dahin gucke ich mir die Staffeln sicherlich nochmal komplett im Originalton an!!
Jutta schrieb am 7. März 2018 um 12:46:
Die 4. Staffel auf DVD und das 9. Buch soll vielleicht Ende des Jahres oder Anfang 2019 fertig sein. Sollte wirklich alles verfilmt werden und im Fernsehn erscheinen, habe ich das stolze Alter von fast 70 erreicht. Hoffentlich erlebe ich das noch. 8 Bände sind bereits erschienen und in 4 Jahren 3 davon verfilmt, warten auf`s Christkind ist nichts dagegen. Die treuen Outlander Fans werden auch dass mit stoischer Gelassenheit weiter ertragen. Und ich hatte Recht: "Das dritte Buch ist so krass verändert worden in der Umsetzung zum Film, das es mir in vielen Szenen die ich jetzt gesehen habe nur leid tun kann für Diana Gabaldon, auch wenn der Regieseur das in seinen Erklärungen (Extras auf den DVD`s) und seinen Begründungen anders darstellt". Time is Money P.S. Werde trotzdem als treuer Fan WARTEN...........
Julia aus Markkleeberg schrieb am 4. März 2018 um 14:19:
auf das Band 9 wartend habe ich alle bisherigen Romane zwei Mal gelesen, auch das große Begleitbuch. Was ich nicht wußte, und deshalb nachgeschaut, daß es im 18. Jahrhundert Zahnprothesen gab. Über andere Fragen habe ich überhaupt nicht nachgedacht, weil mich die Geschichte so sehr fasziniert hat, daß ich um mich herum alles vergessen habe. Mit meinem Mann war ich in Edinburgh, in Inverness und Culloden,weil ich gerne unseren 46. Hochzeitstag dort feiern wollte. Die Steine haben uns nicht verschluckt... Ich danke Ihnen für die wunderbaren Romane und wünsche viel Kraft und Gesundheit bei Schreiben weiterer Geschichten
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Es gab sogar Zahnprotesen aus allen möglichen Materialien, von Holz bis Elfenbein. Das ist die Art von Detail, die Diana einfach nicht ungenutzt lassen kann -- man kann normalerweise darauf vertrauen, dass sie sie nicht erfindet, sondern bei ihren Recherchen darauf stößt. Danke für's Lesen!
Greer aus Berlin schrieb am 4. März 2018 um 12:20:
hi ihr mitfans. finde zur zeit nur sehr wenig neues von den dreharbeiten zur staffel4. auch youtube gibt nicht allzuviel her. hat jemand vielleicht etwas gefunden ? bilder von frasersridge im netz entsprachen so garnicht den beschreibungen von diana im buch. sieht son bisschen aus wie im heimischen wald und nicht wie in den bergen north carolinas. tja muss man sich wohl dran gewöhnen.machts gut bis demnächst greer
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Die Macher der Serie geben sich große Mühe, nicht allzuviel von den Dreharbeiten nach außen dringen zu lassen. Irgendwelche Handyfotos vom Set von Fraser's Ridge dürften kaum besonders viel mit den endgültigen bearbeiteten & bewegten zu tun haben. Bei aller verständlichen Ungeduld - Ihr dürft gerne meckern, aber bitte erst, wenn Ihr's live und in Farbe gesehen habt :-)))
Jutta Mais aus 50739 Köln schrieb am 3. März 2018 um 14:24:
Ich muss der Scarlett recht geben, in der 3. Staffel wird alles geändert, man denkt, man hat das falsche Buch gelesen. Es fängt aber schon im 2. Teil an, denn nach meinem LESEN, hat Roger (Freund von Brianna) keinen Vollbart, diesen bekommt er erst, wenn er im 4. Buch seine Reise in die Vergangenheit macht und auf dem Schiff von Stephan Bonett ist und dann erst wieder auf Brianna trifft (erster Beischlaf), später nach dem Aufenthalt bei den Indianern. Ich verstehe bis heute nicht, warum man diese kleinen Details aus läßt, denn eigentlich Spiegeln sie den Mensch (Karakter) Roger wieder, der sehr Ordentlich und Gepflegt ist. Freue mich aber jetzt schon auf Montag, wenn die dritte Staffel bei mir landet. (geschweige denn auf das 9. Buch) Gruß Jutta
Martina aus Südniedersachsen schrieb am 1. März 2018 um 17:24:
Gruß an Scarlet Diana hat mal auf Facebook sinngemäß folgendes geschrieben: "Das Buch ist das Buch und die Serie ist die Serie". Ich bin auch nicht mit allen Änderungen einverstanden, aber deswegen lasse ich mir nicht die Freude an der Serie verderben und an den Büchern sowieso nicht. Zur Zeit les ich mal wieder Band 4, einfach weil es so schön ist.
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Was Diana von der Serie hält (und warum es trotz aller Änderungen sehr viel ist!) steht auch hier in diversen Blog-Einträgen 🙂
Kerstin aus Bodenrode schrieb am 1. März 2018 um 16:42:
@Scarlett, ich lese ganz oft auf Facebook, dass viele enttäuscht sind, wie die Handlung geändert wurde. Aber Diana sagt selber: die Bücher sind die Bücher und die Serie ist die Serie. Ich habe alle Bücher gelesen und muss sagen, dass ich die Bücher lieber mag als die Serie. Mir gefallen von den 13 Folgen tatsächlich nur drei, die erste, dritte und achte. Ich finde es auch schade, wie die Charaktere von Jenny und Fergus geändert wurden. Jenny ist so stur und unnachgiebig dargestellt und Fergus ist nicht der hochnäsige und eingebildete Franzose, so wie Diana ihn geschrieben hat. Er hat mir gar nicht gefallen, wofür der Schauspieler aber nichts kann. Auf der anderen Seite finde ich Lord John, Brianna, Roger und Young Ian super. Sie sind auch in den Büchern meine Lieblingsfiguren. Ich schließe mich Frau Schnell an und kann nur jedem ans Herz legen, die Bücher zu lesen. Es lohnt sich wirklich. Ich habe selten beim Lesen so viel gelacht oder auch geweint. Und für die 4. Staffel würde ich mir wünschen, dass nicht wieder so viel geändert wird. Aber ich weiß auch, dass das Buch nicht 1:1 umgesetzt werden kann. LG an alle und ein Dankeschön an Frau Schnell, die sich die Zeit für uns Fans nimmt und die Fragen beantwortet.
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Immer gerne 🙂
Johanna aus Freiburg schrieb am 1. März 2018 um 15:06:
Hallo liebe Scarlett Das Hauptmenü sind alle Bücher von Diana, ich liebe die kleinen Dialoge der Figuren sehr, die Beschreibung der Landschaft, das medizinische Proceedere im 18.Jahrhundert,die Konflikte der Religion, dann natürlich auch die Magie, die mich so in die ganze Familie Fraser reingezogen hat.. Und dann schenkt uns R. Moore die Serie. Es ist keine eins zu eins Erzählung,sondern so, wie Er dies sieht und auch umsetzen kann. Doch gerade dadurch wird es doch auch spannend, denn die Bücher von Diana kennen wir, was passiert. im Film, das ist doch großartig. Ich bin begeistert. Wem es zu sehr abweicht, seid doch etwas großzügig, es sind Geschichten (:)) Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Akteuren des Buches und der Filme und verneige mein Haupt, vor soviel Genie
Claudia aus Weilheim schrieb am 28. Februar 2018 um 8:42:
Irgendwie passiert gar nichts mehr im Gästebuch oder auf der Seite. Das fehlt mir sehr, da der Blick auf diese Homepage immer mein morgendlicher Start ist. Kann es in Carolina oder in Schottland eigentlich so kalt werden wie es gerade hier in Deutschland ist? Viel Schnee gab es ja in Frasers Ridge. Aber gab es auch -20 Grad nachts?
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Hallo; es ist natürlich ein Kompliment, dass die Website so angenommen wird, aber sie täglich neu zu füttern, das schaffen wir nicht. Diana schreibt ein Buch, ich übersetze eins 🙂 In Schottland ist es seit Tagen deutlich kälter als in Deutschland; für heute Nachmittag wurde eine Unwetterwarnung mit Code Red und der dringenden Mahnung ausgerufen, das Haus nicht zu verlassen. In den Bergen von North Carolina wird es mit Sicherheit im Winter auch kälter als in weiten Teilen Deutschlands; nur im Moment ist es in diesem Teil der Staaten eher ungewöhnlich warm. Dafür schneit es in Arizona 🙂
Scarlett schrieb am 22. Februar 2018 um 20:32:
Ich verstehe es nicht. Ich habe nach lesen des dritten Buches mir nun auch die dritte Staffel angeschaut. Wieso beschwert sich niemand über die furchtbare Verfälschung der Geschichte in der Verfilmung? Ich war richtig angewidert über die in ziegenblut Badende Geilis. Überhaupt ist die dritte Staffel ganz fürchterlich verfilmt. Es ist mir schon klar dass vieles nicht verfilmt werden kann, jedoch eine solche Verfälschung ist für mich sehr enttäuschend.
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Keine Angst, es gibt viele Fans, die diese Meinung teilen -- aber auch viele Fans, die die Verfilmung toll finden. Statt sich allzusehr darüber zu ärgern ... einfach weiter lesen 🙂
Regina aus Holzheim schrieb am 11. Februar 2018 um 14:14:
Staffel 4 welche bücher werden dafür verwendet? Bd. 4 & 5 vieleicht?
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Bisher ist geplant, pro Staffel ein Buch zu verfilmen. Wenn man "vierte Staffel" ins Suchfenster eingibt, erscheint z.B. dieser Eintrag: http://dgabaldon.de/2016/06/01/super-news-zum-worldoutlanderday-es-wird-eine-dritte-und-vierte-staffel-geben/
Angela schrieb am 9. Februar 2018 um 15:11:
Zur Bestsellerlisten-News Liebe Diana und liebe Barbara, das Interesse ist anhaltend und der Rang für die Knaur-Ausgabe von „Outlander - Ein Hauch von Schnee und Asche“ ist in den Bestsellerlisten nochmal gestiegen: Laut Börsenblatt (Wochenmagazin für den deutschen Buchhandel) steht der Titel in Belletristik - Paperback inzwischen sogar auf Platz 8 (acht)! (Verkaufszahlen Ermittlungszeitraum: 29. Januar - 04. Februar 2018. Quelle: boersenblatt.net/bestseller/belletristik#paperback) Lieben Gruß und herzliche Glückwünsche an alle. 🙂
Kerstin aus Bodenrode schrieb am 7. Februar 2018 um 16:18:
Liebe Frau Schnell, ich habe heute eine Frage an Sie. Diana schreibt, dass das neue Buch sechs Wochen, nach dem sie es fertig geschrieben hat, erscheint. Wird es also schon gedruckt, während sie noch an den letzten Kapiteln arbeitet? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in nur sechs Wochen möglich ist. Über eine Antwort freue ich mich. LG, Kerstin
Administrator-Antwort von: Bärbel Schnell
Wenn die Vorbereitungen stimmen, das Papier bestellt ist und alle Beteiligten sich einig sind, dass Schlaf völlig überschätzt ist ... dann geht das. Der Satz geht allerdings komplett in die Druckerei; es wird zwar in Teilen gesetzt (und dann nochmal korrekturgelesen), aber nicht in Teilen gedruckt. Ich glaube, unser Rekord hier waren mal knapp vier Wochen von der Abgabe der letzten Manuskriptseiten bis zum Erscheinen des Buchs.
G. Halter aus b. Ulm schrieb am 1. Februar 2018 um 13:03:
....die Antwort, die Diana bei Twitter auf die Frage nach Buch 9 gegeben hat, ist grandios!!! Genau so issses und so lang müssen wir uns einfach gedulden. Allen, die darben und warten (so wie ich) viel Spaß dabei und viele Grüße an Sie, liebe Babara, G. Halter
Susanne schrieb am 1. Februar 2018 um 10:06:
Kann Katja nur zustimmen, die empfohlenen Bücher sind gut. Von mir noch die Vorschläge: Timeline: Eine Reise in die Mitte der Zeit von Michael Crichton und Klaus Berr (ist zwar eine völlig andere Zeit, aber sehr lesenswert) Das Schwert der Zeit von Julianne Lee, 4 Bände, die aufeinander aufbauen. Liebe Grüße Susanne
Katja aus Appen schrieb am 30. Januar 2018 um 18:01:
@Lines: viel Spaß mit den Lord John Geschichten. Sie lohnen sich wirklich (du erfährst auch noch einiges neues über Jamie). Liebe Barbara, ich bin mir nicht sicher, ob man hier Bücher für die "Übergangszeit" empfehlen darf.... aber Diana hat ja auch eine Methadon-Liste. Ich hab im Bücherschrank meiner Mama gestöbert weil Bücher suchte die sich ebenfalls mit dem Unabhängigkeitskrieg befassen. 2 Bücher sind mir in die Hände gefallen 1. Der Winter der ein Sommer war. Autor: Sandra Partei 2. Celia Garth Autor : Gwen Bristol Bestimmt in vielen Bücherregalen noch zu finden. Liebe Grüße Katja