Blog

Der erste Sonntag im Advent

Der Advent ist eine Zeit des Wartens und der Vorbereitung. Der Besinnung -- auf das, was vergangen ist, und auf das, was noch kommt. Im Advent binden wir Kränze aus Laub oder Immergrün mit vier Kerzen, und bis Weihnachten zünden wir jeden Sonntag eine weitere Kerze an.
Heute ist der erste Sonntag im Advent. Ich wünsche Euch, dass Eure Kerze still im Dunklen brennt und Ihr in Frieden seid.
--Diana


PROLOG ("Ein Schatten von Verrat und Liebe"


Im Licht der Ewigkeit wirft die Zeit keine Schatten.
„Eure Ältesten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen.“ Doch was ist es, das die alten Frauen sehen?
Wir sehen die Notwendigkeit, und wir tun die Dinge, die getan werden müssen.
Junge Frauen sehen nicht – sie sind, und die Quelle des Lebens fließt in ihnen.
Wir sind die Hüter der Quelle, Beschützer des Lichts, das wir erweckt haben, der Flamme, die wir sind.
Was habe ich gesehen? Du bist das Gesicht meiner Jugend, der Traum all meiner Lebensalter. Funke, der mich entzündet.
Hier stehe ich nun wieder an der Schwelle des Krieges, meine Heimat ist kein Ort und keine Zeit; kein Land außer mir selbst … und dies ein Land, dessen einziges Meer das Blut ist, dessen einzige Grenze der Verlauf des Gesichtes, das ich liebe.


(c) 2014 Diana Gabaldon & Barbara Schnell. Bitte verlinkt auf diese Nachricht, aber kopiert sie nicht.