Blog

Hat Claire ein Alkoholproblem?

Kulturelle Einstellungen zählen zu den Dingen, die mich an historischen Romanen am meisten faszinieren. Ich glaube, mache Autoren solcher Romane sind ständig in Versuchung, die Ereignisse der modernen Sichtweise anzupassen. Sie würden also nicht zeigen, wie jemand Dinge tut, die in der betreffenden Zeit völlig normal gewesen wären, heute aber als verwerflich gelten. Viele Leser sind entgeistert, weil Claire in der Schwangerschaft Wein trinkt. Dazu kann ich nur sagen: „Es war 1744. Damals hat jeder fraglos Wein getrunken.“ Und Claire kommt zwar aus dem Jahr 1945, aber auch damals hat niemand auch nur einen Gedanken daran verschwendet, dass Alkohol irgendwelche Probleme verursachen könnte. Der Gedanke, dass man in der Schwangerschaft nichts trinken sollte, kam erst sehr viel später auf. Ich habe mein erstes Kind 1982 bekommen, und selbst damals hat mir das medizinische Personal geraten: „Trinken Sie ein Glas Wein zum Essen. Dann können Sie sich besser entspannen.“
--Diana