Blog

Methadon: Phil Rickman

Ich habe gerade tagelang in Phil Rickmans jüngstem Merrily-Watkins-Krimi geschwelgt. Rickman ist einer meiner Lieblingsautoren; er schreibt die Art von Figuren, die einem sehr vertraut werden und ans Herz wachsen, die echt wirken und Tiefe haben und immer vielschichtiger werden. Ganz zu schweigen von seinem schlichtweg wundervollen, eindrucksvollen Schreibstil, seinen fantastischen Stories und dem herrlich gruseligen Hauch des Übernatürlichen, der sich wie ein Rauchfaden durch die Geschichte schlängelt.
Merrily Watkins ist anglikanische Priesterin, Witwe und Mutter einer unberechenbaren Tochter im Teenie-Alter – und sie ist die offizielle Exorzistin (obwohl die Kirche sie lieber diskret als „Erlösungsberaterin“ bezeichnet) der Diözese Hereford. Merrily raucht wie ein Schlot, hat eine Beziehung mit dem verstörten Rockmusiker von gegenüber und muss sich ständig mit dem Bewusstsein auseinandersetzen, dass der Großteil der Welt das, was sie tut, bestenfalls für irrelevant und schlimmstenfalls für Wahnsinn hält.
In diesem jüngsten Buch, THE SECRETS OF PAIN, geht es um Geheimnisse aller Art – der offziellen Art (Hereford ist der Standort des SAS, eines der geheimnisvollsten Eliteregimenter der Streitkräfte Ihrer Majestät), der politischen Art (weil die Mächte der Kommerzialisierung und der Moderne die zunehmend empfindlichen Traditionen und die Geschichte eines sehr alten Landesteils bedrohen) und der übernatürlichen Art, wo „Männer mit Vogelköpfen aus dem Flussnebel steigen“ und sich herausstellt, dass eine extrem alte, blutrünstige Religion doch noch nicht ganz ausgestorben ist.
Was ich neben den tollen Charakteren und Geschichten am meisten an Phils Arbeit liebe, ist das Zwiegespräch zwischen der Religion und einer säkularen Gesellschaft, das sich durch die ganze Serie zieht, sind die subtilen Fragen nach der Natur (und der Macht) des Glaubens. Die Bücher sind wunderbar vielschichtig, und man kann sie immer wieder lesen – und das Erscheinen eines neuen Bandes ist immer eine tolle Ausrede, mit dem ersten Band, FRUCHT DER SÜNDE, wieder ganz von vorn anfangen. Genau das habe ich nämlich vor, sobald ich morgen mit der Arbeit fertig bin.


--Diana


Hier die Reihenfolge und die Originaltitel der Serie:


1.   Frucht der Sünde (Wine of Angels)
2.   Mittwinternacht (Midwinter of the Spirit)
3.   Die fünfte Kirche (A crown of lights)
4.   Der Turm der Seelen (The cure of souls)
5.   Der Himmel über dem Bösen (The lamp of the wicked)
6.   Die Nacht der Jägerin (The Prayer oft he Night Shepherd)
7.   Das Lächeln der Toten (The smile of a ghost)
8.   Ein dunkler Gesang (The remains of an altar)
9.   Das Gespinst des Bösen (The Fabric of Sin, deutsch: 1.10.2012)
10. Sündenflut (The Secrets of pain, deutsch: in Vorbereitung)